Home » Archive by category 'Hurenreport'
Weil mein steifer Ständer immer nur vögeln will, besuche ich die heißen Schlampen aus dem Partytreff

Immer wenn ich geil bin, besuche ich die sexgeilen Muttis im Baldis Partytreff. Eine Sauna, ein leckeres Buffet und heiße Girls, wie kann man besser entspannen? Wenn Klaus auch da ist, dann werden wir Petra schön zu zweit ficken. Nach dem Einchecken, geht es erst mal in die Umkleide und dann an die Bar. Bei einem schönen kühlen Bier schaue ich mir erst mal an, welche Mädels heute anwesend sind. Bei so vielen sexgeilen Muttis würde ich am liebsten einen Gruppenfick veranstalten. Dann schaue mal am Buffet vorbei und esse eine Kleinigkeit. Kaum sitze ich wieder an der Bar, kommen auch schon Petra und Tamara zu mir und wir plaudern ein wenig. Petra ist ein echtes Rasseweib und deshalb nehme ich sie an die Hand und wir gehen in eins der Separee. Sie öffnet meinen Bademantel und massiert meinen Prügel mit der Hand und dem Mund. Für mich hat Petra die optimale Figur – langer, fraulicher Körper, flachen Möpse, Arsch und ewig lange Beine. Ich knöpfe ihr Dessous Oberteil auf und reibe ihre Nippel bis sie steif werden. So aufgeheizt, reiße ich ihren Rock herunter und spiele mit ihre Fickspalte. Petra zaubert ein Präservativ über meinen Prügel und ich stecke meinem harten Ständer in ihre Fickspalte und bumse Sie so lange, bis meine Stange das erste mal abwichst. Dann gehen wir gemeinsam duschen und anschließend wieder an die Bar. Dort nehmen wir einen Drink um 10 Minuten später ins Pornozimmer zu verschwinden. Hier wollen wir den Sexfilm einfach genau so nachspielen, wie er gerade im TV läuft. Sie bearbeitet meinen Prügel und anschließend reitet Sie auf meinem harten Ständer bis die geile Ficksahne aus meinem harten Ständer fließt. Jetzt geht es wieder unter die Dusche und anschließend auf einen Drink an die Bar. Jetzt fühle ich mich wieder fit für die dritte Runde. Der Whirlpool lädt mich geradezu ein, Petra kräftig in ihren Arsch zu ficken. Nach fast 3 Stunden Fickerei will meine Stange nur noch seine Ruhe. Also noch mal unter die Dusche und ab nach Hause.

Für meinen Pimmel nur das Beste! Ich gehe immer in einen Partytreff und poppe scharfe Weiber

Letzte Woche habe ich mir ein Besuch in einem Sexflatrateclub gegönnt. Am Tresen räkeln sich gleich einige geile Fickmäuse und freuen sich auf Kerle die sich verwöhnen lassen wollen. Ich gehe zu Christine. Sie ist groß und schlank, hat schöne Hupen und einen tollen Hintern. Aus ihrem Oberteil sprießen zwei festen Nippel hervor. Ich schnappe mir diese geile Frau und suche ein freies Separee. Ich ziehe meinen Bademantel aus und setze mich auf die Couch. Sie setzt sich neben mich und saugt an meinem steifen Ständer. Ich stecke meine Hand in ihren BH und reibe erstmal an den steifen Saugnippeln herum. Sie macht mich so scharf, dass mein steifer Schwengel direkt in ihre Möse möchte. Ich setze das notgeile Girl auf das Bett, stelle mich zwischen ihre Schenkel und stoße meinen Pimmel in ihre Möse. Die nächsten 20 Minuten bummsen wir uns durch das ganze Zimmer. Immer wieder lecke ich ihre Möse noch mit meiner Zunge. Kurz vor dem Orgasmus zieht Christine mir das Kondom ab, damit ich den geilen Saft in ihr Gesicht spritzen kann.

Für meinen harten Zauberstab nur das Geilste! Ich gehe immer in einen Partytreff und vögel sexgeile Weiber

Wenn ich relaxen will, besuche ich das Dolce Vita. Ein bisschen trinken, etwas essen – sexy Bräute ficken, das ist doch wie im Paradies! Smila wird sich sicherlich wieder gerne meinen harten Schwanz verwöhnen. Erst mal Umkleiden und dann nix wie an die Bar. Mit einem Bier in der Hand sondiere ich die anwesenden Mädels. Auf den ersten Blick sehe ich ein paar sexy Bräute, denen ich gerne meinen harten Schwanz in ihr Arschloch stecken möchte. Dann schaue mal am Buffet vorbei und esse eine Kleinigkeit. Nachdem ich wieder an der Bar sitze, kommt Smila zu mir und wir trinken ein Glas Sekt. Smila macht mich auch direkt an und aus diesem Grunde suchen wir uns ein leeres Zimmer. Sie reißt mir das Handtuch vom Leib und massiert meine Eier. Dabei lutscht Sie meinen harten Schwanz. Smila hat eine hammer geile Figur – langer, gut gebauter Körper, prallen Busen, toller Hintern und kilometer lange Beine. Ich greife in ihren BH und massiere ihre Nippel bis sie steinhart sind. So aufgegeilt, ziehe ich ihr Höschen herunter und spiele mit ihr Fickloch. Smila zaubert ein Gummi über meinen harten Schwanz und ich stecke meinem steifen Joystick in ihr Fickloch und stoße Sie so lange, bis mein steifer Schwanz das erste mal abspritzt. Dann geht es gemeinsam unter die Dusche um uns anschließend wieder an die Bar zu setzen. Dort erholen wir uns bei einem Drink um 5 Minuten später ins Fickfilmzimmer zu wechseln. Hier spielen wir einfach die Szenen aus dem Fickvideo nach. Sie bläst meinen harten Schwanz und anschließend reitet Sie auf meinem steifen Joystick bis die Wichse spritzt. Jetzt geht es wieder unter die Dusche und dann für 15 Minuten in die Sauna. Nach dieser Ruhepause fühle ich mich wieder fit für die dritte Runde. Der Whirlpool lädt mich geradezu ein, Smila kräftig in ihr Arschloch zu ficken. Nach drei Fickorgien mit Smila wedelt mein steifer Schwanz mit der weißen Fahne. Also noch mal unter die Dusche, anschließend umgezogen und ab nach Hause.