Home » Archive by category 'Hurenreport'
Ich will alle sexy Muttis im Partytreff vögeln

Am 27.02.2015 war mal wieder ein Besuch in einem Partytreff fällig. An der Bar pflegeln sich gleich einige Hobbyhuren und suchen Kerle die sie leer saugen können. Ich setze mich neben Walli. Sie ist optimal gebaut, hat kleine spitze Möpse und einen festen Hintern. Aus ihrem Oberteil sprießen zwei steife Nippel hervor. Ich schnappe mir den heißen Feger und suche eine schöne Spielwiese. Sie reißt mir das Handtuch herunter und schubst mich auf die Couch. Sie beugt sich über mich und kümmert sich um meinen harten Prügel. Ich schiebe meine Hand in ihr Dessous und spiele an den riesigen Saugnippeln herum. Sie macht mich so scharf, dass mein steifer Schwanz jetzt in ihr nasses Fickloch möchte. Ich lege Walli auf das Siteboard, stelle mich zwischen ihre Schenkel und stecke meinen harten Prügel in ihr nasses Fickloch. Die nächsten 2 Stunden vögeln wir uns durch das ganze Zimmer. Immer wieder verwöhne ich ihr nasses Fickloch noch mit meiner Zunge. Zum Schluss spritze ich ihr die geile Sahne auf die titten.

Weil mein steifer Luststängel immer nur rammeln will, besuche ich die notgeilen Mösen aus dem Partytreff

Wenn ich am Wochenende mal wieder Zeit habe, freue ich mich auf einen Besuch im Partytreff Bremen. Bei schönem Wetter im Clubgarten liegen und sich von den notgeilen Muttis verwöhnen lassen, mehr brauche ich nicht für einen gelungenen Tag. Ich hoffe, dass nicht zu viele Kerle da sind, dann kann ich meinen Zauberstab in mehrere Muschis stecken. Nachdem ich die Sexflatrate gebucht habe, geht es in die Umkleide und anschließend an die Bar. Die Bedienung an der Bar serviert mir ein Bier, während ich die anwendenden Girls abchecke. Bei so vielen notgeilen Muttis würde ich am liebsten einen Gruppenfick veranstalten. Dann geht es erst mal ans Buffet und ich stärke erst mal meinen Körper für den Wellnesstag. Als ich wieder zurück zur Bar komme, sitzen dort Sonja und Isiadora. Wir trinken zusammen ein Gläschen Sekt und unterhalten uns ein wenig. Isiadora ist schon eine geile Frau und darum spiele ich an ihren zarten Moppen bevor ich Sie auf eine Spielwiese entführe. Sie reißt mir das Handtuch vom Leib und nimmt meinen Zauberstab in den Mund. Isiadora hat eine hammer geile Figur – fraulicher Körper, prallen Möpse, geiler Popo und ewig lange Beine. Ich öffne ihren BH und massiere ihre Nippel bis sie steinhart sind. So aufgegeilt, ziehe ich ihr Höschen herunter und lutsche ihre tropfende Möse. Sie zieht mir ein Präservativ über meinen Zauberstab und ich stecke meinem steifen Prügel in ihre tropfende Möse und ficke Sie so lange, bis mein Schwanz das erste mal abwichst. Dann geht es gemeinsam unter die Dusche um uns anschließend wieder an die Bar zu setzen. Wir nehmen ein Drink zur Erholung um kurz danach ins Pornokino zu wechseln. Dort spielen wir einfach den Streifen nach, der gerade läuft. Sie wichst mir meinen Zauberstab und anschließend reitet Sie auf meinem steifen Prügel bis der wieder abspritze. Jetzt geht es wieder unter die Dusche und anschließend auf einen Drink an die Bar. Jetzt fühle ich mich wieder fit für die dritte Runde. Diesmal möchte ich ihre tropfende Möse und ihren Arsch im Whirlpool ficken. Nach fast 3 Stunden Fickerei will mein Schwanz nur noch seine Ruhe. Also noch mal unter die Dusche, anschließend umgezogen und ab nach Hause.

Mein Besuch in einem Partytreff

Wenn meine steife Stange mal wieder ficken will, besuche ich den Pauschalclub Exzess. Ein bisschen trinken, etwas essen – sexgeile Weiber ficken, das ist doch wie im Paradies! Die Mädels kümmern sich immer bestens um mich und meinen harten Schwanz. Nach dem Einchecken, geht es erst mal in die Umkleide und dann an die Bar. Ich bestelle mir ein Bier und schaue mich erst mal um, welche Girls heute anwesend sind. Bei so vielen sexy Mädels würde ich am liebsten einen Gruppenfick veranstalten. Nach diesen ersten Anregungen, geht es aber erst mal ans Buffet. Wieder an der Bar angekommen, setzt sich Shila auch schon neben mich. Shila ist genau mein Typ und deshalb lasse ich Sie ein Zimmer reservieren. Sie zieht mich aus und wichst meinen harten Schwanz. Mit der Zunge leckt Sie meine Eichel. Shila hat einen Body, der ist echt der Burner – langer, fraulicher Körper, drallen Titten, toller fester Hintern und lange Beine. Ich greife in ihr Oberteil und fummel an den Nippeln bis sie stehen. Nach diesem geilen Vorspiel, ziehe ich ihr Höschen herunter und fingere ihre nasse Möse. Shila zaubert ein Präservativ über meinen harten Schwanz und ich stecke meinem harten Joystick in ihre nasse Möse und steche Sie so lange, bis meine steife Stange das erste mal sabbert. Dann geht es gemeinsam unter die Dusche um uns anschließend wieder an die Bar zu setzen. Dort erholen wir uns bei einem Drink um 10 Minuten später ins Sexkino zu verschwinden. Dort spielen wir einfach den Streifen nach, der gerade läuft. Sie bläst meinen harten Schwanz und anschließend reitet Sie auf meinem harten Joystick bis die geile Ficksahne aus meinem harten Joystick fließt. Jetzt geht es wieder unter die Dusche und dann für eine halbe Stunde auf eine Liege im Clubgarten. Nach dieser Ruhepause fühle ich mich wieder fit für die dritte Runde. Diesmal möchte ich ihre nasse Möse und ihren Popo im Whirlpool ficken. Nach fast 3 Stunden Fickerei will meine steife Stange nur noch seine Ruhe. Also noch mal unter die Dusche, anschließend umgezogen und ab nach Hause.