Home » Archive by category 'Hurenreport'
Weil mein steifer Ständer immer nur rammeln will, besuche ich die scharfen Muttis aus dem Partytreff

Am 17.11.2014 war mal wieder ein Besuch in einem Partytreff fällig. In der Ecke räkeln sich mehrere geile Hobbyhuren und suchen Typen die einen schönen Tag erleben wollen. Mein Schwanz möchte Swetlana. Sie ist groß, hat heiße Hupen und einen geilen Apfelarsch. Aus ihrem Oberteil sprießen zwei tolle Nippel hervor. Ich schnappe mir sie und suche ein schönes Fickplätzchen. Sie reißt mir das Handtuch herunter und schubst mich auf die Couch. Sie beugt sich über mich und massiert meinen Prügel mit ihren Händen und leckt mir dabei über die Eichel. Ich öffne ihr Dessous und spiele erstmal an den riesigen Nippeln herum. Jetzt bin ich so heiß, dass mein harter Pimmel jetzt in ihre nasse Fickspalte möchte. Also setze ich Swetlana auf das Bett, öffne ich ihre Schenkel und stoße meinen Prügel in ihre nasse Fickspalte. Die nächsten 3 Stunden vögeln wir in verschiedenen Stellungen. Ab und zu lecke ich ihren Kitzler noch mit meiner Zunge. Kurz vor dem Orgasmus zieht Swetlana mir das Kondom ab, damit ich den geilen Saft in ihr Gesicht spritzen kann.

Mein Besuch in einem Partytreff

Wenn ich relaxen will, besuche ich die sexy Schlampen im King George. Ein bisschen trinken, etwas essen – geile Girls ficken, das ist doch wie im Paradies! Marie-Louise wird sich sicherlich wieder gerne meinen harten Prügel verwöhnen. Nachdem ich die Sexflatrate gebucht habe, geht es in die Umkleide und anschließend an die Bar. Ich bestelle mir ein Bier und schaue mich erst mal um, welche Girls heute anwesend sind. Da habe ich mir genau den richtigen Tag heraus gesucht. Viele geile Girls und wenig Kunden, da wird mein Luststängel aber ganz schön ans arbeiten kommen. Dann schaue mal am Buffet vorbei und esse eine Kleinigkeit. Kaum sitze ich wieder an der Bar, kommen auch schon Marie-Louise und Martina zu mir und wir plaudern ein wenig. Marie-Louise hat einen tollen Körper und aus diesem Grunde suchen wir uns ein leeres Zimmer. Sie reißt mir das Handtuch vom Leib und wichst meinen harten Prügel. Mit der Zunge leckt Sie meine Eichel. Marie-Louise hat wirklich eine traumhafte Figur – kurviger Körper, kleinen Busen, fester Po und kilometer lange Beine. Ich knöpfe ihr Dessous Oberteil auf und fummel an den Nippeln bis sie stehen. Völlig notgeil schiebe ich ihren Rock hoch und lecke ihre nasse Dose. Sie zieht mir ein Gummi über meinen harten Prügel und ich stecke meinem harten Schwanz in ihre nasse Dose und steche Sie so lange, bis mein Luststängel das erste mal abspritzt. Danach gehen wir gemeinsam duschen und anschließend wieder an die Bar. Dort nehmen wir einen Drink um danach ins Sexkino zu gehen. Hier spielen wir einfach die Szenen aus dem Fickvideo nach. Sie wichst meinen harten Prügel und anschließend reitet Sie auf meinem harten Schwanz bis die geile Ficksahne spritzt. Jetzt geht es wieder unter die Dusche und anschließend ans Buffet. Nach einer erneuten Dusche fühle ich mich wieder fit für die 3. Runde. Jetzt will ich ihre nasse Dose und ihr Arschloch im Whirlpool bummsen. Danach bin ich ehrlich gesagt ziemlich leer gefickt und mein Luststängel braucht eine Auszeit. Also noch mal unter die Dusche und ab nach Hause.

Ich will alle sexy Muschis im Partytreff vögeln

Letztens war mal wieder ein Besuch in einem Partytreff fällig. In den Sitzgruppen räkeln sich gleich mehrere notgeile Nutten und warten auf Typen die in angenehmer Atmosphäre entspannen wollen. Mein Pimmel verlangt nach Francy. Sie ist schlank, hat geile Möpse und einen geilen Hintern. Aus ihrem BH blitzen zwei steife Nippel heraus. Ich schnappe mir die Samenräuberin und suche ein freies Separee. Sie schubst mich nackt auf die Couch. Sie geht vor mir auf die Knie und wichst mir erst mal meine harte Latte. Ich öffne ihren BH und spiele erstmal an den harten Saugnippeln herum. Sie geilt mich so auf, dass mein harter Ständer jetzt in ihre feuchte Muschi möchte. Ich setze Sie in den Sessel, stelle mich zwischen ihre Schenkel und stecke meine harte Latte in ihre feuchte Muschi. Die nächsten 40 Minuten vögeln wir auf jedem Möbelstück. Zwischendurch lutsche ich ihren Kitzler noch mit meiner Zunge. Zuletzt spritze ich ihr die Ficksahne auf den Bauch.