Home » Archive by category 'Hurenreport'
Mein Besuch in einem Partytreff

Gestern war mal wieder ein Besuch in einem Partytreff fällig. Im Barraum räkeln sich mehrere Girls und warten auf Kerle die ficken wollen. Eine Augenweide ist die Valeriana. Sie ist hübsch, hat kleine spitze Möpse und einen festen Apfelarsch. Aus ihrer Reizwäsche sprießen zwei steife Brustwarzen heraus. Ich schnappe mir die Samenräuberin und suche eine schöne Spielwiese. Sie schubst mich nackt auf das Bett. Sie kniet sich direkt vor mich hin und stürzt sich auf meinen Freudenspender und führt meine Hand zu ihrer Muschi. Ich greife unter ihr Dessous und reibe erstmal an den tollen Nippeln herum. Ich bin jetzt so geil, dass mein Schwengel jetzt in ihre feuchte Lustgrotte möchte. Also setze ich Sie in den Sessel, spreizte ihre Beine und drücke meinen Freudenspender in ihre feuchte Lustgrotte. In den nächsten 30 Minuten bummsen wir uns durch das halbe Kamasutra. Immer wieder verwöhne ich ihre feuchte Lustgrotte noch mit meiner Zunge. Zum Abschluss spritze ich die Sahne auf ihre titten.

Weil mein Ständer immer nur bumsen will, besuche ich die geilen Bräute aus dem Partytreff

Wenn ich relaxen will, besuche ich die heißen Muttis im Love Fucktory. Ein cooler Club, Sauna, Whirlpool und scharfe Weiber, besser kann es einem doch gar nicht gehen. Dann mache ich mir einen tollen Tag mit Eleonora. Nachdem ich die Sexflatrate gebucht habe, geht es in die Umkleide und anschließend an die Bar. Bei einem schönen kühlen Bier schaue ich mir erst mal an, welche Mädels heute anwesend sind. Bei dieser Auswahl weiß ich gar nicht, welche Maus ich ficken soll. Damit mein steifer Freudenstab auch richtig ficken kann, mache ich erst mal einen Abstecher an das Buffet. Kaum sitze ich wieder an der Bar, kommen auch schon Eleonora und Sonja zu mir und wir plaudern ein wenig. Eleonora sieht einfach mega scharf aus und deshalb nehme ich sie an die Hand und wir gehen in eins der Separee. Sie öffnet mein Badehandtuch und spielt direkt an meinem steifen Pimmel herum. Eleonora hat einen Body, der ist echt der Burner – fraulicher Körper, drallen Titten, toller fester Po und unendlich lange Beine. Ich hole ihre kleinen Busen aus ihrem engen Top und fummel an den Nippeln bis sie stehen. So aufgeheizt, ziehe ich ihr Höschen herunter und fingere ihre tropfende Muschi. Eleonora zaubert ein Präservativ über meinen Lümmel und ich stecke meinem steifen Pimmel in ihre tropfende Muschi und ficke Sie so lange, bis mein steifer Freudenstab das erste mal sabbert. Danach gehen wir gemeinsam duschen um uns anschließend wieder an die Bar zu setzen. Hier gibt es ein Gläschen Sekt zur Erholung um kurz danach ins Pornokino zu wechseln. Dort spielen wir einfach den Streifen nach, der gerade läuft. Sie wichst meinen Lümmel und anschließend reitet Sie auf meinem steifen Pimmel bis der geile Saft aus meinem steifen Pimmel fließt. Jetzt geht es wieder unter die Dusche und anschließend ans Buffet. Nach dieser Ruhepause fühle ich mich wieder fit für die dritte Runde. Sie muss mit in den Whirlpool, wo ich ihre tropfende Muschi und ihre Arschritze kräftig durchficken möchte. Danach bin ich ehrlich gesagt ziemlich leer gefickt und mein steifer Freudenstab braucht eine Auszeit. Also noch mal unter die Dusche, anschließend umgezogen und ab nach Hause.

Für meinen harten Schwanz nur das Beste! Ich gehe immer in einen Partytreff und poppe heiße Mädels

Am Wochenende habe ich mal wieder den Relax Nightclub besucht. Im Barraum pflegeln sich gleich einige notgeile Hobbyhuren und suchen Lover die sich verwöhnen lassen wollen. Der Lustständer braucht sofort Morena. Sie ist super gebaut, hat große Hupen und einen tollen Arsch. Aus ihrer Wäsche sprießen zwei steife Nippel hervor. Ich schnappe mir die geile Frau und suche einen schönen Platz zum ficken. Sie schubst mich nackt auf das Bett. Gekonnt lässt Sie sich auf die Knie fallen und kümmert sich um meinen harten Prügel. Ich öffne ihr Oberteil und spiele an den steifen Nippeln herum. Jetzt bin ich so heiß, dass meine Stange unbedingt in ihre Muschi möchte. Ich setze Morena auf das Bett, spreizte ihre Beine und drücke meinen harten Prügel in ihre Muschi. In den nächsten 15 Minuten bummsen wir bis das nasse Fickloch ihren Saft verspritzt. Ab und zu massiere ich ihre Muschi noch mit meiner Zunge. Zum Abschluss spritze ich die Sahne in ihre Arschspalte.